Zu den Geheimnissen der menschlichen Seele erwachen

„So wie wir gelernt haben, uns unserer nach außen gerichteten Sinne zu bedienen, ist es notwendig zu lernen, unsere inneren Sinne wahrzunehmen und diese Wahrnehmung zu trainieren. Die Lataif sind unmittelbare Erfahrungen,  … die uns ermöglichen zu lernen und unsere inneren Erfahrungen zu differenzieren und so zu fühlen, zu sehen und zu riechen, wie gut das Sein ist. Wie gut es ist, ein menschliches Wesen zu sein in dieser Welt.“ Christof Bosch, Lehrer des Diamond Approach

Die Lataif (Plural, arabisch)  beziehen sich in der spirituellen Psychologie der Sufis auf subtile innere Wahrnehmungsebenen. Im Diamond Approach ist jedes Latifa (Singular) eine subtile Seinsqualität, ein unzerstörbaren Aspekt dessen, wer und was wir sind  – Freude, Wille, Friede, Mut, Mitgefühl usw..

Wenn wir die Lataif wahrnehmen und wissen, dass es sie gibt, können wir das Wesen der Wirklichkeit besser verstehen und das Durcheinander unserer Lebensgeschichte loslassen, so dass wir unser Leben aus einem tieferen Verstehen heraus leben können, von einem inneren Standpunkt  aus, der unbeeinflusst ist von alltäglichen Begebenheiten. Die Lataif sind auch eine elementare Unterstützung dabei, einen spirituellen Weg zu gehen, eine Unterstützung, um die Übungen dieses Weges kontinuierlich fortzusetzen und um auf unsere innere Reise fokussiert zu bleiben.

Aus dem englischen übersetzt von Beate Raabe. Bild: 53243Tulpen. Urheberin: Fotografin Angelika Salomon Ridhwan-Schülerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.