Unterstützung

“Du bist die Fülle und der Reichtum des Seins, manifestiert als einzigartige Person, die ein menschliches Leben in der Welt führt. Du bist sowohl das Sein als auch der Ausdruck der Liebe des Seins.”

– A. H. Almaas, aus dem Buch "The pearl beyond price"

Wie kann ich unterstützen?

Alle, denen die Anliegen und Visionen der Ridhwan Stiftung am Herzen liegen, und die die Arbeit der Stiftung gerne fördern möchten, sind herzlich aufgerufen uns zu unterstützen.

Willkommen sind alle, die sich durch Mitarbeit an konkreten Projekten beteiligen möchten. Viele verschiedene Möglichkeiten Deiner Mitarbeit haben wir hier zusammengestellt. Lasse Dich inspirieren. Aber natürlich kannst Du auch Deine eigenen Ideen einbringen und sie in ehrenamtlicher Arbeit umsetzen. Es geht darum gemeinsam den Ausdruck des Diamond Approach in Deutschland zu gestalten.

Die Stiftungsarbeit beruht im Moment auf ehrenamtlichem Engagement, die geplanten Projekte benötigen jedoch auch finanzielle Mittel. Wir freuen uns über jede Spende,  die uns hilft, Projekte im Rahmen unseres Stiftungsauftrages durchzuführen. Was Du mit Deiner Spende alles fördern könntest findest Du hier.

Der Unterstützerkreis zum Aufbau der Ridhwan Stiftung

Um der jungen Ridhwan Stiftung in Deutschland Leben einzuhauchen, hat sich spontan ein Unterstützerkreis gebildet. Der Kreis besteht aus Studierenden und Lehrerenden der Ridhwan Schule, die ehrenamtlich ihre Ideen, Fähigkeiten und ihr Engagement einbringen.

“Ich bin der Geschäftsführer der Ridhwan gGmbH und freue mich, in dieser Funktion die Lehre des Diamond Approach in Deutschland unterstützen zu können.”

Stefan Haarhaus, Geschäftsführer der Ridhwan Stiftung, Student des Diamond Approach seit 1989 und Diamond Approach lehrer seit 2007.

 

„Ich unterstütze die Ridhwan Stiftung gerne durch den Aufbau der Website. Ich möchte so zu einer Plattform beitragen, auf der sich spannende Projekte rund um den Diamond Approach entwickeln.“

Kathryn Hardtke, Studentin des Diamond Approach seit 2001

 

„Durch meine innere Arbeit im  Diamond Approach habe ich sehr viel gelernt, was auch Ausdruck in meinem täglichen Leben gefunden hat.  Ich möchte mithelfen den Diamond Approach in deutscher Sprache für mehr Menschen zugänglich zu machen.“
Thomas Schneider, IT-Manager und seit 1996 in einer Diamond Approach Gruppe

„Mit dem Diamond Approach habe ich einen spirituellen Weg gefunden, der das ganzheitliche Wissen der modernen Psychologie gezielt zu nutzen weiß. Das macht ihn in seiner transformativen Kraft einzigartig. Gerne möchte ich den Diamond Approach in Deutschland unterstützen.”

Angelika Böhme, Coach in Leipzig und seit 2008 Studentin des Diamond Approach

“Der Diamond Approach bietet eine reiche Dichte an Inhalten und persönlichen Erfahrungen. Wer sich darauf einlässt, findet nicht nur eine berührende Verbindung zu sich und seinen Mitmenschen, sondern im tieferen Sinne zu seiner spirituellen Natur. An der Möglichkeit, dass auch Andere diese wunderbaren Erfahrungen machen, möchte ich gerne mitwirken.”

Claus Friedrich Haalck, Gesundheitsmanager und Student des Diamond Approach seit 2008.

„Im Diamond Approach habe ich eine Form der Inneren Arbeit kennengelernt, die wertschätzend und ohne Druck einen offenen Raum für innere Erforschung bietet. Ich arbeite in der Stiftung mit, um besonders für die deutsche Schülerschaft ein Forum für Gemeinschaft und Austausch zu ermöglichen.“

Boris Fittkau, Softwareentwickler und Student des Diamond Approach seit 2016

“Nach vielen Jahren in therapeutischen und spirituellen Gruppen und Schulen – letztlich alle hilfreich – bin ich in der Ridhwan Schule „gelandet“. Mein Leben entwickelte sich dramatisch zum Besseren. Über lange Jahre habe ich gelernt, meine Erfahrungen zu machen, ihnen zu vertrauen und sie zu verstehen. Und das Erfahren, Vertrauen und Verstehen geht weiter, denn es hört ja nie auf, heißt es… Deshalb möchte ich in der Stiftung mitarbeiten.”

Marianne Ils, Studentin des Diamond Approach seit 1993, pensionierte Lehrerin, Dozentin für Erziehungswissenschaften Universität Bremen

Bilder von oben nach unten:
Seehund: sea-animal-dog-zoo-23087.jpg, pexels.com, Urheber: Skitterphoto
Bilder der Aktiven: Urheberrechte bei der jeweiligen Person