Fünf Tiere im Quantensprung

Wir fünf Tiere vom Website Team (Claus, Angelika, Thomas, Boris, Kathryn) der Ridhwan Stiftung sind sozusagen der „harte“ Kern. Wir treffen uns jede Woche (mit diversen Ausnahmen) und jeder kann wegen was anderem auch mal absagen. Auch zweimal.
Aber eigentlich treffen wir uns jede Woche und besprechen, was so hinter den Kulissen abgeht, welche Entwicklungsrichtungen sich für die deutsche Ridhwan Stiftung aufzeigen und wie wir damit umgehen wollen.

Alltäglich utopisch

Selber!!

Es sind ganz praktische Sachen neben ganz utopischen. Wir diskutieren trockene Themen der Verwaltung und Abrechnung ebenso, wie unsere Visionen, für ein erleuchtetes Deutschland (ok, kleiner Scherz). Aber, ja, doch (!) sehnen wir uns nach einer Umwelt, die mehr Menschlichkeit, mehr Verstehen, mehr Herz zeigt und das Leben im allgemeinen und im individuellen schöner machen kann. Und wir machen uns das Leben mit unseren Treffen selber schöner.

Wir arbeiten nun schon zwei Jahre auf diese Weise zusammen und es ist ein sehr schöner, freundschaftlicher Umgang hier mit uns.

Anlässlich unseres zweijährigen Bestehens möchten wir mal wieder einen Funkspruch in den Äther geben, der vielleicht den einen oder die andere Studierende des Diamond Approach erreicht, die Lust hat, ihr kreatives Potenzial mit uns zusammen zu entfalten.

Quantensprunghaft

Schöner mit Meereren??

Wir können uns vorstellen, dass sich vielleicht unter den Studierenden eine Art Austausch entwickelt, der bestimmte freundschaftliche Projekte ins Leben rufen kann. Nicht, um was Gutes zu tun. Sondern für die Freude am Austausch, am Planen, Organisieren, Aushecken, Besprechen, Treffen, Malen, Musizieren, Veröffentlichen, Renovieren, Wohnen, Gemüseeinkochen, Tanzen. Hab ich was vergessen?

Ja, also wir sind da nicht festgelegt, aber wir glauben fest daran, dass gemeinsame Projekte mit Gleichgesinnten die eigene Lebensqualität sprunghaft verbessern können. Quantensprunghaft sogar.

Was meinst Du?

Text: Kathryn

Bilder von oben nach unten: Hendrik Cornelissen auf pexels.com,
Mathieu Stern auf unsplash.com,
Willian Justen de Vasconcellos auf unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert